PDF Drucken E-Mail

Hessische Landeshauptstadt Wiesbaden

Die Hessische Landeshauptstadt Wiesbaden – die Stadt der heißen Quellen - liegt im Herzen Deutschlands inmitten der Rhein-Main-Region.
Tradition und Moderne – das ist in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden kein Widerspruch. Nur in wenigen deutschen Städten gelingt die Symbiose aus Altem und Neuem so perfekt wie in Wiesbaden. Inmitten einer geschichtsträchtigen Architektur und großzügigen Grünanlagen befinden sich ebenso funktionelle wie außergewöhnliche Veranstaltungszentren, die höchsten Ansprüchen an das Messe- und Kongressgeschäft gerecht werden. Der hohe Freizeitwert des nahegelegenen Rheingau und die zahlreichen attraktiven Sportmöglichkeiten tragen dazu bei, dass sich Wiesbaden als Kongress-Standort ebenso empfiehlt wie als attraktives Städtereiseziel für Touristen.

Berühmte Namen wie Wagner, Goethe, Jawlensky und Dostojewski sind eng mit Wiesbaden verbunden. Heute gehören namhafte Unternehmen zu der rund 270.000 Einwohner zählenden Landeshauptstadt, die den Charme der Stadt mit ihrer gut erhaltenen Architektur ebenso zu schatzen wissen wie die zentrale Lage im Rhein-Main-Gebiet und ihre Nahe zum internationalen Frankfurter Flughafen.

01

Der benachbarte Rheingau, eines der schönsten und traditionellsten Weinanbaugebiete Deutschlands und bekannt für seine zahlreichen Schlösser, Burgen und Klöster, trägt dazu bei, dass die Stadt den Beinamen „Tor zum Rheingau“ trägt. Rhein und Wein sind daher auch mit Wiesbaden untrennbar verbunden. Namhafte Kellereien sind hier ansässig und auf dem Neroberg, dem Hausberg Wiesbadens, werden neben edlen Ries

lingreben auch Spätburgundertrauben angebaut.

Wiesbaden empfängt seine Gäste ganzjährig mit einem reichen Kulturprogramm. Im Rahmen der traditionellen Internationalen Maifestspiele des Hessischen Staatstheaters (1. bis 31. Mai 2009) werden jedes Jahr im gesamten Monat Mai international herausragende Gastspiele aus den Bereichen Oper, Tanz und Schauspiel aufgeführt. Einen Sommer voller Musik in Wiesbaden und im Rheingau verspricht alljährlich das Rheingau Musik Festival (Ende Juni bis Ende August). Über 140 herausragende Veranstaltungen durch nahezu alle Epochen, Gattungen und Genres finden von Juni bis August in historischen Spielstätten wie Klöstern, Basiliken oder traditionsreichen Weingütern statt. Bekannte Größen aus Rock, Pop und Klassik sind immer wieder zu Gast im historischen Kurhaus Wiesbaden oder Open Air im zugehörigen Kurpark. Weitere traditionelle Events sind das Internationale Wiesbadener Pfingstturnier der Spitzen des Reitsports, das Theatrium der deutsche Straßenfestklassiker, der jedes Jahr im Juni zu erleben ist (2. Juniwochenende), die Rheingauer Weinwoche im August (Mitte August) sowie der Sternschnuppen Markt in der Vorweihnachtszeit.

Das Museum Wiesbaden genießt internationale Aufmerksamkeit wegen seiner herausragenden Bestände an expressionistischen Werken. Mit 90 Arbeiten von Alexej von Jawlensky, der lange Zeit in Wiesbaden lebte und wirkte, besitzt es die bedeutendste Jawlensky-Sammlung in Europa.

Mit der Kaiser-Friedrich-Therme und dem Thermalbad Aukammtal stehen in Wiesbaden zwei Einrichtungen zur Verfügung, in denen sich Entspannung und Wohlgefühl finden lässt. Selbst für erfahrene Sauna- und Badefreunde ist der Besuch der Kaiser-Friedrich-Therme ein außergewöhnliches Erlebnis. 1.450 Quadratmeter groß erstreckt sich auf dem Terrain eines alten römischen Schwitzbades eine Saunalandschaft, die den

Badeluxus aus wilhelminischer Zeit wieder auferstehen und zugleich keine Wünsche des Gastes offen lässt. Das Thermalbad Aukammtal ist ein modernes Gesundheitsbad mit Innen- und Außenbecken, Anwendungsbereich sowie großzügiger Saunalandschaft. Es bietet mit seiner Ausstattung der Extraklasse genügend Gelegenheiten zur Regeneration und Belebung der Sinne.

Neben Kulturfreunden und Gourmets kommen in Wiesbaden und im Rheingau-Taunus-Kreis auch die Sport- und Wanderfreunde auf ihre Kosten. Freizeit- und Breitensport werden in der Landeshauptstadt ebenso großgeschrieben wie der Leistungs- und Eventsport. Ob die eigene sportliche Aktivität gewünscht wird oder das Mitfiebern bei solch publikumsträchtigen Veranstaltungen wie etwa dem „Ironman 70.3“, bei dem alljährlich rund 20.000 Zuschauer annähernd 3.000 nationale und internationale Athleten aus 40 Ländern bejubeln – der Besucher hat die Qual der Wahl. Das gilt auch für Sportfreunde, die Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis zu Fuß entdecken wollen. Es stehen eine Vielzahl von Wander-, Wein- und Naturlehrpfaden zur Wahl: Sie eröffnen völlig neue Perspektiven auf den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden.

 

Mehr zu Wiesbaden finden Sie unter Landeshauptstadt Wiesbaden

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. November 2009 um 21:26 Uhr